Fuer Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menue
Datenschutzerklaerung

>>> 21.04.2024 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Kompakte DSP / SDR-Weltsempfänger aus dem 21. Jahrhundert:
ATS25X1, XDATA D-808, PL-330, Belka-DX

 

Heutzutage muss man nicht mehr einen großen Bauteile-Aufwand treiben, um kleine aber durchaus leistungsfähige  Weltempfänger in Gebrauch zu haben. So kann beispielweise eine Anzahl von eher teueren Keramik / Kristall - Filter verzichtet werden und diese Bandbreiten-Varianz per Software (DSP: Digital Signal Processing) ersetzt werden. Diese Geräte-Generation ist teilweise mit hoch-integrierten ICs aufgebaut. Solche Geräte können auch für Amateurfunk teilweise preiswert genutzt werden. Auf dieser Seite werden beispielhaft einige dieser DSP-Weltempfänger und noch stärker software-basierte SDR-Empfänger vorgestellt:

 

1) XHDATA 808 2) ATS-25X1
(mit Bedienungsanleitung)
3) Tecsun PL-330
4) Belka DX 5) Malachit DSP 2  

 

 

Die Modelle  sind DSP und / oder SDR -Empfänger. Dabei steht DSP für "Digital signal processing" und SDR für "Software defined Radio". Das bedeutet, dass eingebaute Computer größtenteils mit wenig aber komplexer Hardware auskommen, die teilweise oder gesamte Signalaufbereitung wird durch Software realisiert. Es wird -- wie schon erwähnt --  wird beispielweise die Bandbreiten-Auswahl nicht mehr durch Hardware ZF-Filter realisiert, sondern das erledigt die Software, die solche Filter simuliert.

 

So jetzt geht es auch schon zu den oben erwähnten Geräten: (Zuvor der Hinweis: Die Geräte sind von mir regulär erworden worden, eine Geschäftsbeziehung zu Anbietern habe ich nicht, strebe sie nicht an und würde diese auch ablehnen)

 


 

xhdata-808-100.jpg

XHDATA D-808:

 

Ein echter DSP-Weltempfänger. Ein sehr kompaktes Gerät mit LI-Akku. Aufladbar über USB-Anschluß mit eingebauten Lautsprecher. Eingebaute Teleskopantenne und 3,5 mm Klinke-Buchse für Draht- oder Koax-gespeiste externe Antenn.  Bei UKW Stereo über  Ohrhörerbuchse.

 

Das Gerät ist hochintegriert mit einem Schaltkreis (IC) der fast alle Funktionen zusammenfast. Durch die DSP-Struktur ist der Hardware-Aufwand geringer geworden, als bei einem analogen Empfänger mit ähnlicher Leistungsfähigkeit.

 

Das Gerät wird auch im Online-Museum vorgestellt.

 

FM (3 Bänder). LW, MW je nach Schrittweite 520 bis 16120 /1710 kHz, KW 1711 - 29995 kHz), Air-Band.

 

Das Gerät verfügt über eine ähnliche Empfindlichkeit wie das Gerät Tecsun PL660. Hauptvorteil des XHdata 808 ist die Varianz der ZF-Bandbreite und die SSB-Demodulation mit Feinabstimmung.

 

Ein AM-Synchron-Detektor ist nicht vorhanden.

 

Tipps und Tricks zum XHDATA D808

 

... zurück nach oben

 


 

ats25x1-big.jpgATS25X1:

Ebenfalls Ein echter DSP-Weltempfänger mit gewissen SDR-Fähigkeiten. Ein sehr kompaktes Gerät mit LI-Akku und Farb-Touch-Display. Aufladbar über USB-C-Anschluß mit eingebauten Lautsprecher. BNC-Antennenbuchse. 3,5 mm Ohrhörerbuchse.

 

Das Gerät wird auch im Online-Museum vorgestellt.

 

Es gibt Vorgängermodelle, wie den ATS20 und Parallelmodelle wie ATS25, ATS25 Plus und ATS25 Max. Hierzu gibt es im WWW leider nicht konkrete Informationen, auch nur bedingt  über Update-Optionen. Verwendet wird ua. anscheindend der Chip Si4735/32. Das gezeigte Gerät nennt beim Einschalten die Version-Nr. 5.2a  06.03.2023. Es soll auch so sein, dass Software-Updates aus Russland stammen.

 

Der Frequenzbereich geht von 153 kHz bis 30000 KHz. Bei UKW 87,5 (64) bis 108 MHz. Modulationsarten auf LW-KW: AM, LSB, USB. Auf UKW FM mit RDS-Fähigkeit und Stereo.  Bandbreite je nach Betriebsart 1 - 6 kHz oder 0,5 - 4 kHz. Feldstärkeanzeige. Das Gerät wurde in China gebaut. Durch den Touch-Screen mit Pen kann relativ leicht durch die Menuestruktur gegangen werden.

 

Einige Funktionen scheinen bei meinem Modell nicht wirklich zu arbeiten: ATT (HAM-Menue), AGC, Memo (nur bedingt).

 

Ein AM-Synchron-Detektor ist nicht vorhanden.

 

Die Empfangsempfindlichkeit auf Kurzwelle liegt merklich hinter der des XHDATA 808 Weltempfängers. Beim manuellen Abstimmen treten immer wieder (so nach ca. 15 Drehstufen) kurze Rauschaufsprünge auf. Beim Einschalten gibt es drei LAUTE Knackgeräuschen, Ohrhörer erst danach an die Ohren legen. Die AGC (automatic gain control) scheint fast keine Wirkung zu haben, hebt dafür aber das Grundrauschen an.

 

ats25x1-big.jpgDie Touch-Funktion ist mit Fingern an den Display-Rändern nicht immer gleich sicher auslösbar, mit dem beiliegenden Pen geht es aber recht gut. Die Schrift ist teilweise sehr klein, die Displayhelligkeit etwas schwach in hellen Zimmern.

 

Der ATS25X1 hat zwar  keine "Wasserfall-Darstellung" aber sozusagen als kleine Lösung eine grafische Scan-Funktion, die nach Panoramaempfänger Art darstellt, wo gerade Sender zu finden waren. So kann man schnell erkennen, was im gewählten Band so los ist, auch ein Hinspringen mit dem Pen ist gut realisierbar. Im CB-Band fehlt leider die Option FM-Schmal, die meisten CB-Funker nutzen eher FM. Weiter stehen 75 Senderspeicher zur Verfügung, die aber etwas merkwürdig programmierbar sind, weil im Hintergrund noch eine werksseitige Belegung lauert.

 

finger.gifEs gibt keine offizielle Bedienungsanleitung, deshalb  hier meine inoffizielle

 

  Bedienungsanleitung für ATA25X1 in deutsch.

 

... zurück nach oben

 

 


 

Tecsun PL-330

 

Dieser kompakte Empfänger in DSP-Technik kann ebenfalls mit den Vorzügen dieser Technik punkten. Er hat anders  als der XHDATA D-808 und der ATS-25X1 eine Synchrondetektor-Option (Sync), die unter bestimmten Bandbelegungs-Situationen bei AM-Senderempfang gewisser Störungen und Fadingeinbrüche reduzieren könnte.

 

Allerdings gelingt das nur bedingt bis garnicht, zu schnell rastet die Synchonisation des Trägers bei Fading aus und /oder eine zusätzliche Störkomponente ist leider vorhanden. Beim analogen Sony ICF-2001D ist Sync gut nutztbar, beim ebenso analogen Tecsun PL660 ist die SYNC immerhin eingeschränkt  nutzbar.

 

In Stellung SSB arbeitet der Produktdetektor aber gut für SSB-Sendungen, auch CW ist in Stellung 0,5 kHz gut zu empfangen.

 

Die Bandbreiten-Wahl (Stufung) ist gut bis auf die Einschränkung bei AM aufLW und MW, ist fehlt aus meiner Sicht zwischen 2,5 und 3,5 und 9  kHz ein Wert um 5 kHz. 9 KHz ist zumindest in Europa zu breit. In den  USA sollen aber einige MW-Sender eine Bandbreite haben, die für 9 KHz optimiert sind (bessere Klangqualität).

 

Die Empfangsleistung (vielleicht bei LW etwas eingeschränkter) ist gut, das Gerät kann gut mit dem XHDATA D-808 mithalten, ist teilweise sogar einen Hauch besser, hier liegt der ATS-25X1 etwas zurück.

 

Für Kurzwellen-DXer bemerkenswert die Option für MW und LW nicht nur die eingebaute Ferritantennen nutzen zu "müssen" sondern auch umschaltbar die eingebaute Teleskopantenne oder sogar eine externe Drahtantenne!

 

Die technischen Daten sind auch hier im  Online-Museum zu finden.

 

 


Kurzvorstellung Belka-DX

 

belka-dx.jpgEin kleiner kompakter SDR/DSP-Empfänger aus Weissrussland mit bemerkenswerten Eigenschaften:

 

Foto und Daten vom WGF-Nutzer "WalterBar"



- Frequenzbereich 1,5 - 31 MHz

- Betriebs-/Sendearten CW, SSB, AM, NFM, auch AM-synchron

- Frequenzschritte 10, 20, 50, 100 Hz sowie 1, 5, 10, 50 kHz

- einstellbare Bandbreite, oben 2 - 4 kHz, unten 50 - 300 Hz

- CW Bandbreite 300 Hz mit abstimmbarem Ton von 500 Hz - 1kHz

- I/Q Ausgang für Panoramadarstellung (80 kHz)

- Signalstärkeanzeige (S-Meter).

- Einstellbare Empfängerempfindlichkeit , S-Meter ändert sich nicht

- Spiegelfrequenzunterdrückung ca. 70 dB

- Abschaltzeitgeber

- Anzeigen für Batteriespannung, Tastenblockierung und Betriebsart

- 32 Speicherplätze

- Lautsprecherimpedanz 4 bis 8 Ohm (ca. 1 Watt)

- Ladebuchse Micro USB 5V

- Eingebauter LiPo-Akku mit 2200 mAh

 

... mehr dazu ist auch im Wumpus-Gollum-Forum zu finden:  hier (externer Link)

 

 

 


 

Kurzvorstellung Malachitteam Malachit DSP 2

 

malachit-1.jpgEin portabler SDR-Weltempfänger (Software defined radio) mit DSP-Eigenschaften (Digital signal processing) in kompakter Form, dessen "Wasserfall"-Darstellung eines Frequenzbereiches zu seinem hervorragenden Eigenschaften zählt.

 

Mit dieser Darstellungsform  kann auf einem Blick erkannt werden, was auf einem Band gerade "so los" ist. Sender und Störungen werden in Echtzeit gezeigt.  Bedingt wird die Art der verwendeten Modulation dieser Sender erkennbar. Auch kann die Bandbreite und Stärke einer Station erkannt werden. Im Grunde eine Panorama-Funktion. Darüber Hinaus ist Fading auf einem gewählten Bereich sichtbar werden.

 

Das Gerät verfügt über diverse Bedienoptionen, die im Online-Museum genauer dargestellt werden.

 

Der eingebaute Akku kann im Gerät  nachgeladen werden.

 

Durch das farbige Display mit Touch-Option und der Menü-Technik lässt sich der Empfänger komfortabel bedienen. Alternativ kann auch der kombinierte Druck/Drehknopf Funktionen steuern.

 

Bemerkenswert auch die Wahl der Kanal-Bandbreiten, die so bei analogen Empfängern deutlich mehr Hardware-Aufwand erfordern würde.  Optionen, wie Rauchsperre, Rauschreduktion, NF-Bandbreite, Regelspannung, Signaldämpfung, Speicherkanäle zeigen die Leistungsfähigkeit aus.

 

Hier einige Fotos vom Gerät und dessen Menü-Optionen:

 

 

 

malachit-big.jpg

 

malachit-big.jpg

 

malachit-big.jpg

 

malachit-big.jpg

 

malachit-big.jpg

 

malachit-big.jpg

 

 

 


 

... zurück zur Vorseite

 

 

15.02.2013 / 16.02.2024

© 1996/2024 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinfuehr, WGF | Besucherzähler: 4.099.309

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑