Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 06.02.2022: Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Gebrauch von Kristall-Kopfhörern beim Detektorempfänger

 

phones.jpgIn der guten alten Detektor-Zeit wurden 2000-4000 Ohm Kopfhörer benutzt. Diese Kopfhörer sind heute schon schwer zu bekommen. Als Ersatz können kleine Kristall-Kopfhörer benutzt werden. Für den Anschluss am Detektor muss aber ein 50-150 K Ohm-Widerstand parallel geschaltet werden.

 

Fuer die meisten Germanium-Dioden ist ein Wert von 68 K Ohm ein guter Wert (getestet wurden 1N34, 1N60, AA112, OA95, etc). Dieser Widerstand verhindert leichte bis starke NF-Verzerrungen, die abhängig vom Dioden-Typ auftreten können. Der Gleichstrom-Innenwiderstand (nicht die Impedanz) des Kristallhoerers ist extrem hochohmig.

 

Es kann so kein Gleichstrom durch die Diode fliessen. Der Parallel-Widerstand bringt die Diode in guenstige Arbeitspunkte. Trotz macher Diskussionen in Internet-Foren: Kristallhörer und Parallelwiderstand gehören zusammen! Leider neigen einige der derzeit auf dem Markt erhältlichen Kristallhörer (aus Taiwan?) zu kurzen Aussetzern. Durch Anschnipsen mit einem Finger oft wieder zu aktivieren.

 

Details zum Parallel-Widerstand: Beste Ergebnisse bringt der Kristall-Hörer, wenn zur Gleichstromanpassung ein Widerstands-Potentiometer genutzt wird. So können unterschiedliche Dioden und unterschiedliche Sendefeldstärken an den Kristall-Hörer angepasst werden. Es wird auf höchste Verzerrungsfreiheit bei geringster Belastung des Schwingkreises justiert. Als Potentiometer ist ein lineares 100 k oder 250 k OHM Poti geeignet. Hier ein Schaltungs-Vorschlag. Mehr Informationen zu Kopfhörern hier.

 

Nachtrag 2022: Es gibt wohl noch vereinzelt diese Kristallhörer in Online-Shops.

 

12.12.1997 / 03.01.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 1996/2022 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 3.338.196

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑