Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 06.09.2017 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Wie wird ein Radio repariert?

Eigentlich ist für die Reparatur von Radios eine Fachkenntnis nötig, die früher durch eine bis zu 3 1/2 jährige Berufsausbildung vermittelt wurde. "Eigentlich" deshalb, weil es schon immer pfiffige Bastler gegeben hat, die ihre Radios erfolgreich instandsetzten oder sogar selber bauten.

 

Heute gibt es immer weniger Fachleute, die die alte Technik noch kennen und beherrschen. Es wird also immer mehr darauf ankommen, sich selbst mit Hobby-Möglichkeiten zu helfen.  

 

Wie immer auch hier der Hinweis auf die Sicherheitshinweise.

Was Sie NIE machen sollten: Niemals

 

Grundsätzlich lassen sich Reparatur-Versuche und Fehlerbestimmungen unterteilen in drei Gruppen:

 

  1. Sichtprobe, ohne Anschluß und Inbetriebnahme des Geräts, aber mit abgenommer Rückwand
  2. Röhrentausch
  3. Eigentliche Reparatur mit Mess-Mitteln und Lötkolben

Zu 1) Die Sichtprobe kann auch ein absoluter Laie vornehmen. Stecker aus Steckdose ziehen. Rückwand abnehmen, Gerät VORSICHTIG reinigen, ohne Drähte oder Skalenseile abzureissen. Alles genau betrachten. Sind alle Röhren eingesteckt? Sind es die RICHTIGEN Röhren? Ist die RICHTIGE Sicherung eingesetzt? Sind irgendwelche Drähte frei hängend? Sind Bauteile stark verfärbt oder tragen gar Brandspuren? Fehlen Bauteile, wie Lautsprecher, Transformatoren, usw?

 

Zu 2) Fehlen Röhren oder heizen einzelne Röhren nicht? Hat man Ersatz, können Röhren exakt des selben Typs getauscht werden, aber Röhre ist nicht Röhre!

 

Zu 3) Eine echte Reparatur oder Fehlerermittlung ohne ein Vielfachinstrument und ein Lötkolben ist oft nicht möglich. Hier ist Fachkenntnis über Volt, Strom und Widerstand nötig. Im Wumpus-Kompendium gibt es zum Thema Messen, Abgleichen, usw. umfangreiche Informationen. Die dortige Fehlersuchtabelle kann auch schon weiterhelfen. Wie ein Radio grundsätzlich funktioniert, kann hier nachgelesen werden.

 

Es gibt aber ein doch recht große Zahl von Leuten, die Kenntnis der Elektrik und Elektronik haben, aber nicht Bescheid über die alte Technik der Gleich- und Wechselstromnetze haben und sich nicht mit Röhrentechnik oder Transistortechnik im Zusammenhag mit Radios auskennen. Hier folgen jetzt einige Hinweise, wie man sich an Fehler herantasten kann. Erfreulicherweise verrät ein Radio immerhin einiges über Fehler im Gerät selber:

 

Ein klassischer Fehler: Das Gerät gibt kein Geräusch von sich und zeigt auch keine optischen Signale (wie Skalenaufleuchten und Anzeigevorrichtungen). Hier kann man ersteinmal davon ausgehen, dass entweder der Ein-Ausschalter defekt ist oder bei Netzgeräten die Stromleitung.  Bei Batteriegeräten kann die Batterie leer sein oder die Kontakte des Batterieanschlusses. Es kann auch eine oder mehre Sicherungen defekt sein.

Bei Netzgeräten kann ein Fehler im Netzteil vorhanden sein. Bei Wechselstromgeräten kann der Transformator unterbrochen sein oder interne Zuleitungen.

 

 

 

15.06.2012 / 17.06.2012

© 1996/2017 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.687.320

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑