Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 23.03.2017 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Radios mit Textanzeige

ifa2012-15.jpgDigitalradio, also aktuell DAB+ und teilweise DRM kann so einiges mehr als das klassische analoge FM-UKW-Radio, zumindest wenn man auf der Lobby-Seite www.digitalradio.de sich die Fakten anklickt:

 

Journaline, DLS, EPG, SLS, TPEG, BWS

 

Ich will hier nur auf den Aspekt der zusätzlichen Text-Anzeigen eingehen:

Hatte das analoge FM-Radio mit RDS schon die Möglichkeit der kurzen Mini-Texte, so bietet DAB+ (zum Teil theoretisch mehr). Es gibt hier aber leider ein Begriffswirrwarr oder sogar Mißverständlichkeiten. Ähnlich wie RDS zeigt DAB+ Programmnamen und darüber hinaus kurze Texte zum Titel, Interpret, Moderator usw. Das wird zum Teil als DLS und DLS+ bezeichnet.

 

Intellitext: Unabhängig davon bietet Pure bei einigen seiner DAB+ Geräte Intellitext (R) als weitergehende Option an. Dabei sollen nach Überschriften geordnet, mehrere Meldungen (mit jeweils max 128 Zeichen?) gezeigt werden und die Laufschriften dabei auch gestoppt werden können zur besseren Lesbarkeit. Leider sieht es derzeit so aus, als wenn deutsche Sender diese Option der englischen Firma nicht unterstützen. Die Werbung der Firma geht für den deutschen Markt darauf aber nicht ein. Wer also z.B. den Pure One Classic für einen Einsatz in Deutschland kauft, wird Intellitext (R) mit Stand Februar 2013 NICHT nutzen können.

 

Nachtrag 2014: Intellitext ist wohl in Deutschland nicht eingeführt worden.

 

Journaline: Anders ist es mit Journaline. Dieses menü-fähige umfangreiche Text-Infosystem kann wohl pro Nachricht 4000 Zeichen zeigen. Damit können schon komplexe Info-Texte generiert werden. Mit Stand Juli 2012 bietet in Deutschland die DLF-Senderkette und Lounge FM diese Fähigkeitan an ( Stand Feb. 2013 in Berlin: DLF und MB Data). Der Haken: Auch 1 1/2 Jahre (Stand Feb 2013) nach Start von DAB+ gibt es nach meinem Wissen nur den  Noxon DAB-USB-Stick (in Verbindung mit einem PC) und den Noxon dRADIO Journaline mit Journaline.

 

Nachtrag  2013: Im Berliner DAB+ Versorungsgebiet bieten jetzt 4 Senderketten Journaline: DLF, Absolute Radio, Lounge FM und MB Data.

Nachtrag 2014: Es gibt jetzt im Berliner Raum einen Bundes-MUX mit immerhin 13 überregionalen Programmen.

 

Die Sender bieten einen guten Service an, den eigentlich kaum ein DAB-Radio-Besitzer nutzen kann, weil es (unter oben genannten  Ausnahmen) kein Endgerät dafür gibt. Nun braucht man Texte auf dem Radio-Display nicht wirklich, hat man dafür doch sein Tablet PC und / oder sein Smartphone. Stimmt und stimmt nicht. Wäre ganz schön, auch ohne Flatrate und UMTS-Netz überall schnell mit Informationen versorgt zu werden. Und: Weil doch als Mitbegründung für DAB+ eben auch diese Mehrwertdienste propagiert wurden. Nun wird nicht so richtig geliefert .....

 

Journaline kann in vernünftiger Form das Radio zu einem kleinen Multimediagerät machen, insbesondere wenn noch SLS (Slide Show) hinzukommt. Das geht aber eben nur beim Noxon USB-Stick. Pure bietet zumindest mit dem Sensia eine Slideshow-fähiges Radio auch für den DAB-Bereich an.

 

Ich wollte nun besonders schlau sein: So habe ich bei Pure nachgefragt, ob ihr Intellitext (R) dem Journaline entspricht. Das wurde verklausuliert bestätigt, zumindest habe ich es so verstanden. Also wurden von mir alle derzeit (2012) in Berlin vorhandenen 31 DAB-Sender getestet. Keine kann Intellitext (R). Aber ein halbes Dutzend strahlen Journaline mit aus, aber das kann der One Classic nicht zeigen. In Deutschland gilt für den One Classis, wenn man Intellitext aktiviert: Keine Daten.

 

Merke: Intellitext (R) ist nicht Journaline.

 

 

... mehr zu Digitalradio

 

... ein youtube-Video

 

25.02.2013 / 28.09.2014

© 1996/2017 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.536.849

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑