Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 17.02.2017 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Zeittafel

Darstellung dieser Seite für Smartphones und Tablet PCs optimiert


 


leuchtturm00014.gif


Der Leuchtturm für die

deutsche Funkgeschichte

Jahr

Deutsche Funk-, Rundfunk-, Video- und Fernsehgeschichte.

Zeit-Tafel


Personen, Erfindungen, Ereignisse

 

Nutzen Sie auch meine "Funkausstellungen-Seite", um weitere zeitliche Zuordnungen von Markteinführungen von Produkten der Unterhaltungs-Elektronik zu erhalten.

Copyright Rainer Steinführ, Berlin

1800-1900  
1884 Paul Nipkow. Patent für "Elektrisches Teleskop" (Mechanisches Fernsehen)
1890 Branly, Desire. Fritter, Kohärer
1895 Guglielmo Maconi. Erfinder der Antenne, um elektromagnetische Wellen effektiver in den Raum abstrahlen zu können.
1887 Heinrich Hertz, Entdecker der elektromagnetischen Wellen
1897 Erste Sendeversuche von Prof. Slaby und Graf Arco nach Beobachtungen bei Marconi in England
1897 Ferdinand Braun. Kathodenstrahl- Oszillographenröhre
1898 Ferdinand Braun, geschlossener Sender- Schwingkreis
1901-1910  
1902 Max Wien, Löschfunken-Sender
1902 O. von Bronk. Patent für farbiges Fernsehen
1903 Gründung von Telefunken
1903 Schlömilch erfindet den "elektrolytischen Detektor"
1905 Leo Hendrik Baekeland (Erfinder des Bakelits)
1906 Bau der Station Nauen
1906 Lee de Forest. Erfinder der gasgefüllten Audionröhre
1907 Telefunken. Tönende Löschfunken-Sender
1907 Audion-Patentanmeldung durch Lee de Forest
1908 Braun, Kristall Detektor
1908 Braun, Rahmen-Antenne
1908 Rudolf Goldschmidt, Hochfrequenz-Maschine
1909 Versuchs-Sendestelle Eberswalde bei Berlin. (Lorenz)
1909 Braun und Marconi erhalten den Nobelpreis.
1909 Baekeland und Rütgers produzieren in Berlin, Erkner (Bakelite GmbH) den Phenoplast-Kunststoff Bakelit
1910 Lieben, Verstärker-Röhre (Lieben-Röhre), Patent 1906
1911-1920  
um 1915-1918 Superhet-Prinzip. Es werden diverse Erfinder und Parallelentwickler genannt, auch Armstrong, Levy und Schottky.
1911 Gründung der DEBEG
1911 Bronck, Hochfrequenz-Verstärkung mit Röhren.
1912 Erste Hochvakuumröhren in den USA
1913 Schlömilch, HF-Reflex-Schaltung.
1913 Meissner. Sender mit Röhren
1914 Telefunken, Röhre EVN94
1914 Telefunken, 200 kW Maschinen- Sender in Nauen
1914 Edwin H. Armstrong. Erfinder des Rückkopplungsempfängers
1915 Schenkel. Einführung der indirekt geheizten Kathode
1916 Sendestelle Königswusterhausen, bei Berlin. 1
1918 Gründung der Transradio-Gesellschaft
1919 Schottky und Hull. Schirmgitter-Röhre
1920 Funkstelle Königswusterhausen, Rundfunk- Versuchssendungen mit Lichtbogensender.
1925 Max Dieckmann: übertragung einfacher Schattenbilder mit 50 Zeilen
1920 Lorenz- Sendestelle Eberswalde. Rundfunk-Konzerte. Versuchssendungen
1921-1930  
1923 Erste Rundfunkstation "Radio-Stunde Berlin" im VOX-Haus
1923 Einige Radio-Hersteller: Mende, Radiofrequenz (Loewe), Schaub, Seibt, Siemens, Telefunken
1924 Herausgabe der Zeitschrift "Funk"
1924 Einführung des Kathodophon- Mikrophones
1924 1. Grosse Deutsche Funkausstellung Berlin
1926 Inbetriebnahme des "Berliner Funkturms"
1926 Jobst und Tellegen. Bremsgitter- Röhre
1926 Multifunktions-Röhre Loewe 3NF
1926 Erste Radios mit Netzversorgung
1926 Gründung der "Deutschen Welle"
1926 Erste Kurzwellen-Rundfunk-Versuchssendungen in Königs Wusterhausen. (1.9.1926 - Juni 1927 auf 52 Meter)
1927 Zeitschrift "Funkschau" (Der Bastler)
1927 Erste Radios mit Schirmgitter-Röhren
1928 Erste Röhren mit indirekter Heizung
1929 Einführung des Gleichwellen-Sender- Netzes
1929 Erster regulärer Kurzwellenrundfunk- Sender in Zeesen.
Offizieller Beginn am 26.08.1929. 5 KW. Inoffiziell 16.08.1929
1929 Deutsche Post: 9.3.29. Erste drahtlose Fernsehübertragung, 900 Bildpunkte. Sender Berlin,Witzleben.
1929 Erste Rundfunk/Plattenspieler-Musiktruhen auf dem deutschen Markt
1930 UKW Fernseh- und Tonsender
1930 Manfred v. Ardenne: 14.12.30. Vollelektronische Bildübertragung, 100 Zeilen, 20 Bilder Sekunde.
1931-1940  
1931 Inbetriebnahme des Funkhaus-Neubaues in Berlin, Masurenallee.
1932 Superhet Empfänger
1932 Erstes deutsches Autoradio AS5 von Blaupunkt als Vorführ-Kleinstserie
1933 Einführung des Volksempfängers
1934 Radios mit Abstimmanzeige
1935 Regelmässiger Fernsehbetrieb in Berlin, 180 Zeilen.
1935 Einführung der Buchstaben-Serien-Röhren A, C, E.
1935 Einführung der Batterie-Serien-Röhren der Serie K
1335 Erste Autoradios in Serienproduktion (Mende A.E.35)
1935 Eduard Schüller stellt bei der AEG sein Magnetophon-Tonbandgerät vor. Sein Ringtonkopf wurde schon 1933 zum Patent angemeldet.
1936 Einführung der Rote Serie - Röhren.
1937 Einführung des "Magischen Auges"
1938 Einführung des HF-Drahtfunks (Ende des Drahtfunks 1966 in Berlin)
1938 Einführung der Stahl-Röhren
1938 Einführung des DKE (Deutscher Klein- Empfängers)
1938 441 Zeilen-Fernsehen
1938 Motor-Antrieb für Frequenz-Abstimmung
1938 Drahtgebundene Fernbedienung für Radio (Blaupunkt 11W78)
1938 Einführung der Miniwatt-Röhren.
1939 500 kW "Deutschlandsender" in Herzberg
1941-1950  
1946 Gründung des RIAS
1946 Grundig "Heinzelmann" Bausatz
1947 Einführung der Rimlock-Sockel-Röhren
1949 Erste UKW-Rundfunk-Station (Bayern), Muenchen 28.2.49
1949 Erste Radios mit UKW-Zusatzteil (87-100 MHz)
1950 Gründung der ARD
1950 Versuchsbetrieb des NWDR-Fernsehens beginnt 27.11.50
1950 Erste deutsche Funkausstellung nach dem Krieg in Duesseldorf, 18.8.50
1951-1960  
1951 Test-Fernsehen in der ehemaligen DDR
1952 Offizieller Beginn des DDR-Fernsehens am 21.12.1952
1952 Offizieller Beginn des deutschen Fernsehens nach dem Krieg, 25.12.52, NWDR
1953 Erste drahtgebunde Fernsehfernbedienungen auf dem deutschen Markt
1953 Wiederinbetriebnahme der "Deutschen Welle"
1953 Einführung des Schutzkontakt-Systems "Schuko" in der deutschen Variante, Typ F. (Nicht identisch mit dem Jahr der Erfindung 1926)
1954 Raumklang-Radios, 3D
1954 Erste Nachkriegs-Radios und Fernseher mit drahtgebundener Fernbedienung
1954 Erste Radios nach dem 2. Weltkrieg mit Motor-Abstimmung
1955 Regulärer Fernsehbetrieb in der DDR am 21.12.55 (3.1.56)
1956 Erste kommerzielle Transistor-Kofferradios
1956 Ultraschall Fernbedienungsschalter für "Tonfunk" Radios
1958 NF-Stereo. Stereo Plattenspieler und Musik-Truhen
1958 HF-Stereo-Versuche des SFB mit 2 UKW-Sendern, SFB, 26.12.1958
1961-1970  
1961 "Zeilenfreies" Fernsehen von Saba
1961 Erste Geräte mit erweiterten UKW-Bereich 87-104 MHz in Deutschland (BRD).
1961

Kofferradios: Erste Geräte mit UKW-Bereich 87-108 MHz in Deutschland (BRD).

Heimradios: Erste Geräte mit UKW-Bereich 87-104 MHz in Deutschland (BRD)

1962 Erste Versuche mit multiplex HF Stereo
1962 "Tele-Lupe" für Saba Fernseher
1962 Sendebeginn des "Deutschlandfunks" auf MW und LW, 1.1.62
1963 Einführung des "Zweiten Deutschen Fernsehen", ZDF. 1.4.63

1963

Einführung des UKW- Stereo-Rundfunks (multiplex). Offizieller Beginn während der Funkausstellung in Berlin vom SFB, 30.8.63.
1963

Letztes Allstromradio für den deutschen Markt?
Philips Philitina IBox19U

Einführung des Philips Kassetten-Tonband-Gerätes 3300

1965 Beginn der Austrahlung von "3. Fernsehprogrammen"
1967 Einführung des Farbfernsehens auf der "Funkausstellung Berlin", 25.8.67
1967 Eröffnung des "Deutschen Rundfunk-Museum e.V" in Berlin, 24.8.67.
1969 Einführung des Philips Video Recorders (Schwarz-weiss Band-Rekorder)
1969
Einführung des Farbfernsehens in der ehemaligen DDR (3.10.1969)
1969 Heimradios: Erste Geräte mit UKW-Bereich 87-108 MHz in Deutschland (BRD)
1971-1980  
1971 Einführung der Quadro-Phonie
1971 Die Ruine des VOX-Hauses (Erste Rundfunksender Deutschlands) wird gesprengt, 22.3.71
1971 Einführung der Video-Recorder für den Consumer-Bereich
1971 Erste "Internationale Funkaustellung" in Berlin, 27.8-5.9.71
1971 Einführung des VCR-Video-Systems für Videorecorder
1973 Kunstkopf-Stereophonie-Sendungen des Sender RIAS
1973 Einführung der TED Bild-Plattenspieler von Telefunken (mechanische Abtastung), erste Tests 1969
1974 Einführung des kodierten Verkehrsfunks (VF), Tests seit 1.12.72
1977 Erste Infrarot-Fernbedienungen für Fernseher auf dem deutschen Markt.
1979 Autoradio / Kofferradio: Erste Geräte mit UKW-Bereich 87-104 MHz in Deutschland (DDR).
1981 - 1990  
1981 Stereo-Ton für Fernsehsendungen
1981 2-Ton für Fernsehen
1981/82 Einführung der Audio Compact Disk
1982 Einführung des Video-Textes (videotext) für Fernsehen (andere Quellen sagen 1980 als Testbetrieb).
1982 3D-Fernsehsendungen des NDR
1984 Einführung des Kabelfernsehens
1984 Einführung RDS (Radio data system)
1984 Zulassung privatrechtlicher Rundfunkanstalten.
1985 VPS-Kodierung der Fernsehsignale für Video Recorder Programmierung.
1985 Autoradio / Kofferradio: Erste Geräte mit UKW-Bereich 87-108 MHz in Deutschland (DDR).
1986 Satelliten-Fernseh-Direkt-Empfang in Deutschland
1986 Digitaler Satelliten-Rundfunk nach dem PCM-Verfahren
1987 Einführung des RDS-Systems (Radio-Daten-Systems)
1988 Fernsehdirekt-Empfang über Satellit Astra
1991 - 2000  
1996 Wumpus Welt der alten Radios Web-Site online.
1997 Erste Versuchs-Sendungen des DRM (Digital Radio Mondiale) auf der Internationalen Berliner Funkausstellung.
1998

Erster MP3-Player (MPeg-Player), Modell MPMan F10 auf dem Markt.

1998 Einführung des DRM (Digital Radio Mondiale) am 5.3.98.
1998 Einführung des "Digital Audio Broadcast" (DAB). Ab 2001 neuer Name "Digitalradio". Eigener Frequenzbereich Band III, Kanal 12.
Nachtrag 2001: Probleme mit Einführung in Norddeutschland. Zwischen 2010 und 2015 soll das analoge UKW-Radio abgeschafftt werden, na ja! In anderen Ländern ist die Einführung von DAB wesentlich weiter, z.B. Canada und England. Hat das gute alte Dampfradio noch eine Zukunft?
2001-2010  
2001 Erstes Telefon-Handy (Mobile Phone) mit eingebauten UKW-Radio von Nokia 5510 
2002 Einführung des digitalen terrestrischen Fernsehens (DVB-T, Digital Video Broadcasting Terrestrial) in Berlin im November. Zur Dekodierung sind Set Top Boxen notwendig. Andere Ballungszentren ziehen nach.
Nachtrag 2004: Raum Köln - Ruhrgebiet, Frankfurt / Main, Hamburg, Bremen, Hannover, Kiel, Lübeck angebunden. Noch keine Endgeräte mit fest eingebautem Digi-Empfangsteil am Markt. In Berlin derzeit 31 Programm im Angebot, einige davon codiert.
2005 Einführung des Digital-Radios im Rahmen des DVB-T in Berlin. Ab 30.8.2005 sind 32 Rundfunksender mit der Set Top Box im Fernseher zu empfangen
HD-Ready-Geräte zur Darstellung von High definition Fernsehen kommen auf den Markt
2005

Immer mehr Internet-Radio-Stationen online. Internet-Radios über WLAN zunehmend im Angebot.
Nachtrag 2009: Ca. 10000 Stationen online

Nachtrag 2012: Ca. 15000 Stationen online. Masse ist nicht Klasse.

2005 RBB stellt AM-Rundfunk ein
2007
Weitere Digitalradio-Normen (BMB, DAB+, usw) im Testbetrieb.
RASS (Radio Screen Show) wird vom SWR (Astra) eingeführt
2007 DLF gibt die historische Frequenz (auch ehemals RIAS) auf und "Radio 700" in der Eifel übernimmt die Frequenz. Es wird aus einem ehemaligen Regierungs-Notsender unweit von Euskirchen, Kall-Krekel gesendet.
2008 Erstes Telefon-Handy mit eingebauten  AM / FM Radio von Sony Ericsson
2009 Sender Arte stellt ein freiempfangbares teilweises HDTV-Programm bereit.
2009 HR stellt AM-Rundfunk ein
2010 Die ARD und das ZF bieten ein frei empfangbares HDTV-Programm an (Das Erste, ZDF, Arte, zum Teil Festival)
2011 - 2020  
2011 Einführung des DAB+ Rundfunks in Deutschland
Bisherige DAB-Radios werden teilweise unbrauchbar. ... mehr
2011 Deutschlandfunk bietet den Textinformationsdienst "Journaline" an.
2011

Mit HDTV+ bieten gegen zusätzliche Bezahlung einige gewerbliche Fernsehsender verschlüsselte HDTV-Prpgramme an. Dortige Aufzeichnungen der Sendungen auf Festplatte können später von den Sendern manipuliert oder gar gegen den Willen des Nutzers gelöscht werden.

 

Freie HDTV-Sender sind die Ausnahme, z.B. Servus TV oder Anixe

2011 Deutsche Welle stellt deutschprachigen Kurzwellendienst weitgehend ein. Hörer in internet-freien Gebieten auf der Welt wohl nicht mehr von Interesse.
2011 Pure bietet DAB+ Geräte mit "Intellitext"-Option an. In Deutschland gibt es aber (noch?) keine Sender mit diesem Textinformationsdienst an.
2012 SWR stellt AM-Rundfunk ein.
2012 Abschaltung des analogen Fernsehens über ASTRA
2012 ARD-Anstalten erweitern das freie HDTV-Angebot (WDR, NDR, Bayern, SWR, Phoenix,  3SAT, einsfestival, ZDF-Info, ZDF-Kultur)
2012

DLF auf Kurzwelle 6190 kHz stellt den Betrieb ein.

2012 Markteinführung des ersten Telefon-Handys mit DAB-Radio ??
2012

Einführung des detailierten TPEG Verkehrsinformation-Systems über DAB+

2012 Neben DLF bietet auch MB Data über DAB+ Journaline an.
2015 31.12.: Abschaltung aller deutschen Mittelwellensender
2016 31.05.: Start der verbesserten terrestrischen Digitalfernsehens DBV-T2 HD (Ursprüngliche HDTV-Version wurde NICHT eingeführt).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rainer Steinführ. 1998 / 31.05.2016

© 1996/2017 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.500.510

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑