Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 10.10.2017 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Zweikreis-Detektor-Empfaenger

 

2 circuit receiverZweikreis-Detektor-Empfaenger haben eine hoehere Selektivitaet als der normale Detektor-Empfaenger. Auch die Stoerungen durch KW-Stationen sind geringer. Zweikreis-Detektoren sind auch sinnvoll, wenn Sie zwei dicht nebeneinander liegende Stationen empfangen wollen.

 

Die Bedienung ist umstaendlicher, da 2 Abstimm-Knoepfe vorhanden sind. Der Frequenzbereich des Detektors: ca. 520-1550 KHz. Dieser Bereich ist abhaengig von der angeschlossenen Antenne.

 

Spulen: Die Kopplung der beiden Schwingkreise erfolgt bei dem unten gezeigten Schaltbild induktiv. Die beiden Zylinder-Spulen werden im Abstand von 3 mm aufgebaut. Die Spule hat 3 Teil-Wicklungen. Der Abstand zwischen diesen Wicklungen betraegt 4 mm. Sie koennen Kupfervolldraht oder besser HF-Kupferlitze  mit 0.4 mm Gesamtdurchmesser und 40 Einzellitzen verwenden. Mehr Informationen ueber Litze finden Sie hier. Als Spulenkoerper koennen Sie ein Papp- oder Plastik (z.B. PVC) Rohr verwenden.

 

Antennen-Anschluesse: (1)= Zweikreis, hohe Selektivitaet. (2)= Zweikreis, mehr Lautstaerke, weniger Selektion. (3)= Einkreis, hohe Lautstaerke, geringe Selektion.

 

Abstimmung: Stimmen Sie immer zuerst den Gleichrichter-Kreis ab, danach den Antennen-Kreis. Haben Sie einen Sender gefunden, muss mehrmals wechselseitig nachgestimmt werden. Beide Drehkondensatoren sind in Ihrem Abstimmbereich nicht synchron.

 

Kristallhoerer: Wenn Sie einen Kristallhoerer verwenden wollen: Mehr Information zur Verwendung von Kristallhoerern und der Notwendigkeit des Parallelwiderstandes hier .

schematic

 Drahtdurchmesser 0,3-0,5 mm

© 1996/2017 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.732.689

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑