Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 19.05.2018 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Tipps & Tricks. DX-Empfang. Geringe Verluste.

 

Detektor-Weit-Empfang, DX


Mit dem Mittelwellen-Detektor koennen Sie waehrend der Dunkelheit (nachts) auch weit entfernte Stationen empfangen. Schon mit einer kleinen Aussen-Antenne (8-10 Meter) sind bis zu 1200 Km entfernte Radio-Stationen hoerbar. Mit optimalen Antennen und Hochleistungs-Detektoren sind Entfernungen bis zu ca. 5000 Km moeglich.

 

Als DX-Empfang (dark x-ray, long distance) werden fuer den Detektor Entfernungen groesser 1000 Km angesehen. Die Grenzen sind hier fliessend. Die groesste Entfernung Ihres Empfaengers wird als ODX bezeichnet.

 

Bedenken Sie bitte, dass Sie bei diesen Entfernungen mit sogenannten QSB-Phasen rechnen muessen. Das heisst, der Empfang schwankt. Die Station kann auch fuer einige Sekunden oder Minuten ausfallen. Es macht viel Freude, weit entfernte Stationen aufzuspueren.

Sie finden auf meinen Seiten einige selektive und empfindliche Bauvorschlaege und auch fertige Geraete, mit denen DX-Empfang moeglich ist. Wenn Sie in der Naehe einen starken Ortssender haben oder wenn KW-Sender durchschlagen, brauchen Sie Sperrkreise. Zwei-Kreis-Empfaenger brauchen meistens keine Sperrkreise. Einfache Detektoren können parasitär im MW-Bereich Kurzwellensender "mitempfangen", insbesondere im oberen MW-Bereich. Das liegt an Sekundär-Resonanzen des MW-Schwingkreises in Verbindung mit Antennen-Resonanzen. Solches KW-Durchschlagen bekommt man dur Mehrkreis-Detektoren weg oder durch KW-Sperrkreise.

 

Auf Langwelle treten die Tag-Nacht-Reichweitenunterschiede so nicht in Erscheinung. Dagegen ist neben der Mittelwelle der Kurzwellenempfang teilweise sehr stark von der Tag-Nacht-Ausstrahlung abhängig. ... mehr


Am Tag kein guter Detektor-Empfang?


Waehrend des Tages ist der Mittelwellen-Detektorempfang nur auf die naechsten Ortssender (30-50 Km) beschraenkt. Erst nach Einbruch der Dunkelheit wird der Empfang lauter und auch weiter entfernte Sender werden hoerbar. Nachts wird die Welle an der Ionosphaere reflektiert und als Raumwelle zur Erde zurueck reflektiert. ... mehr


Welcher Kopfhoerer ist fuer DX-Empfang am besten?


Zum Empfang weit entfernter Stationen, benutze ich einen Kristall-Ohrhoerer. Dieser Hoerer belastet den Schwingkreis weniger, als ein normaler 2000 Ohm-Kopfhoerer. So wird die Empfindlichkeit und Selektivitaet des DX-Empfaengers weiter verbessert.


DX-Empfaenger mit geringen Verlusten


Wenn Sie am DX-Empfang (Empfang weit entfernter Rundfunk-Stationen) Interessse haben, sollten Sie Ihren Detektor-Empfaenger moeglichst verlustfrei aufbauen.

  • Spulen. Fuer Mittelwelle am besten HF-Litze mit 25-64 Einzellitzen bei 0,05-0,07mm Einzellitzen-Durchmesser. Bei Volldraht ist ein guter Kompromiss eine Drahtstaerke von 0,4-0,6 mm. Honigwaben- oder Spinnennetz-Spulen sind besser als Zylinder-Spulen. Hochwertige Spulenkoerper mit moeglichst grossen Luftanteil des Halte-Koerpers. Fuer Kurzwelle dickerer Volldraht, versilbert 1-2 mm Durchmesser. Fuer Langwelle ist Volldraht 0,6 mm ein guter Kompromiss.
    Fuer hoechste Gueten koennen gut Ferrit-Topf-Kern-Spulen verwendet werden. Geeignete Typen RM6 mit M33 und P18*11 mit M33. 
    Mehr Aufbauhinweise hier.

  • Drehkondensatoren. Luftisoliert mit Keramik-Stuetzgeruest. Bedienknopf frei von Handkapazitaet halten.

  • Gleichrichter. Ueber Ankoppel-Anzapfung oder Ankoppel-Wicklung. Selektierte Dioden. Bei speziellen Schottky-Dioden ist eine Anzapfung nicht notwendig. Mehr Informationen hier.

  • Kopfhoerer. Klassischer magnetischer Kopfhoerer oder besser hochohmiger Kristallhoerer. Beste Ergebnisse bringen die sogenannten "sound powered" Kopfhoerer. Mehr Informationen hier.

  • Antenne. Freihaengende Antenne mit ausreichenden Draht-Durchmesser, 1-3 mm. Fuer Mittelwelle ist auch HF-Litze gut geeignet, allerdings dann keine Stoff-Isolierung. Bei HF-Litze muessen die Einzellitzen gegeneinander isoliert sein.

  •  Chassis, Montage-Platte. Kein Metall-Chassis, trockenes Sperrholz ist gut geeignet. Keine Metall-Teile in der Naehe der Spulen. Dicker Drahtdurchmesser fuer alle Masse-Leitungen. Fuer Schwingkreise hoechster Guete sollten die hochfrequenzmaesigen "heissen" Loetstellen keramik-isoliert sein. Siehe Bauvorschlag meines Gollodyne-Empfaengers. Aber eigentlich sollte bei jedem Detektor-Empfaenger, der fuer DX-Empfang gebaut wird auf die Keramik-Isolierung der "heissen" Loetpunkte geachtet werden. Jeder noch so kleiner Teil der empfangenden Senderenergie darf nicht verloren gehen. Leider wird der guten Isolierung oft zuwenig Beachtung geschenkt. 

Keine Chancen fuer DX-Empfang ohne "sound powered" Kopfhoerer? Doch! Zwar sind diese Kopfhoerer in Kombination mit einem Anpasstrafo optimal, aber nicht jeder hat sie oder will sie kaufen (sehr teuer). Mit Schwingkreisen hoher Guete, einem Kristallhoerer und vor allen mit 2 Schottky Barier-Dioden ist auch erfolgreicher DX-Empfang moeglich! Die wichtigste Komponente fuer DX-Empfang ist sowieso eine GUTE Antenne.


Bestimmung schwacher DX-Stationen


Benutzen Sie als Referenz-Empfaenger ein Radio mit digitaler Frequenz-Anzeige. Hoeren Sie mit Ihrem Detektorempfaenger eine unbekannte Station, versuchen Sie diese auch mit dem Referenzempfaenger einzustellen. Nun koennen mit einer Frequenzliste oder der irgenwann von der Station genannten Senderkennung die Station bestimmen.


Aufspueren weit entfernter Stationen


Wenn Sie einen AM-modulierbaren Mess-Sender haben, koennen Sie Ihren Detektor gezielt auf eine interessante Zielfrequenz optimal abstimmen und wieder ausschalten. Danach warten Sie einfach, bis irgendwann in der Nacht der gewuenschte Sender aus dem Fading auftaucht! Sie MUESSEN nur Geduld haben. Warten, warten, warten.


Ist das Gehauese eines Detektor-Empfaengers wichtig?


Ja! Auch ein Holzgehauese, insbesondere wenn es dicht an die Bauteile des Empfaengers herankommt, kann den oder die Schwingkreise belasten. Es sollte ein grosser Abstand zur Spule und zum Drehkondensator vorhanden sein. Am bestens waere es, wenn der Empfaenger in der Luft schweben koennte?! Vermeiden Sie Metall-Gehauese. Eigentlich ist fuer einen DX-Empfaenger ueberhaupt kein Gehaeuse am besten (wenn man Wert auf geringste Verluste legt.) Die Montageplatte sollte aus Polystyrol oder Teflon bestehen.


Viel Draht, viele Schalter.


Vermeiden Sie lange Verbindungsdraehte zwischen den Bauteilen. Viele Leitungen zu vielen Umschaltern erhoehen die Schwingkreis-Kapazitaeten und verschlechtern zumindestens die Frequenz-Varianz des oder der Schwingkreise und fuehren zu unkontrollierten kapazitiven Kopplungen, auch zu Verlusten.

 

 

 

Zurück zur Tipps & Tricks-Seite

© 1996/2018 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.895.229

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑