Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 10.10.2017 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Bauvorschlag fuer einen Detektor mit variabler Antennenkopplung. Modell C. Version 2.

 

loading model c

 

Gollums Kristallempfaenger-Welt

Bauvorschlag fuer einen Detektor mit variabler Antennenkopplung. Modell C. Version 2.

 

Aktualisiert 4.03.2005

 

 

Tipps und Tricks

 

 

Dieser Bauvorschlag ist kein Hochleistungs-Detektor, er soll nur aufgrund seiner vielen Umschaltmoeglichkeiten zeigen, welche Folgen dadurch erreicht werden koennen. Ein guter Experimental-Detektor.


Als Antenne reicht ein einfacher Draht mit 5-20 m Laenge. Zum Hoeren ist ein alter 2000-4000 Ohm Kopfhoerer oder ein Kristallhoerer notwendig.  Wenn Sie sich noch nicht zutrauen, eine Spinnennetz-Spule aufzubauen, ist das hier genau der richtige Bauplan fuer Sie.

loading schematic

Schaltbild der Version 2

Die Drehkondensatoren, insbesondere der Antennen-Drehko und die Umschalter muessen durch Probieren auf jeweils besten Empfang justiert werden. Dieser Empfaenger nutzt 2 Drehkondensatoren.

 

Spule. (Zylinderspule) Durchmesser 2,5 cm. Windungszahl von unten nach oben: 70 Wdg., 20 Wdg., 20 Wdg. Kupferdraht (0,4mm) oder Kupferlitze, z.B.  Gesamtdurchmesser mit 40 Einzellitzen. Lassen Sie zwischen den Teilwicklungen bei den Anzapfungen ca. 4 mm Zwischenraum . Mehr Informationen zu Kupferlitze finden Sie hier. Als Spulen-Koerper koennen Sie ein Papprohr oder Plastik - (z.B. PVC) Rohr verwenden.

 

Mit diesem gezeigtem MW-Detektor konnte ich in Berlin nach Einbruch der Daemmerung im Winter 1997 folgende Sender empfangen:

567 KHz B2 (ex SFB2), 693 KHz Radioropa, 810 KHz DLF Berlin, 855 KHz RS2, 990 KHz Rias, 1197 KHz VOA, 1386 KHz Kalingrad (Radio Moskau), 1476 KHz ORF Wien, 1440 KHz Radio Luxemburg, 1593 KHz WDR. (Spule mit Kupfer-Volldraht wurde benutzt).

  • A = Antenne.
  • Schalter S1= a. kuerzere Antenne. b. laengere Antenne
  • Schalter S2= a. unterer Frequenzbereich.b. oberer Frequenzbereich
  • Schalter S3= a. selektiver Empfang, geringe Lautstaerke. b. weniger selektiv, lauterer Empfang.
  • C1 = In Abhaengigkeit zur Frequenz beste Anpassung der Antenne. Hohe Kapazitaet ergibt hohe Lautstaerke bei geringerer Selektivitaet.
  • C2 = Frequenz-Abstimmung.
  • C4 = wird nur benoetigt, wenn ein alter 2000-4000 Ohm-Hoerer benutzt wird.
  • Ground = Erd-Anschluss.

Alle Umschaltungen und Antennen-Aenderungen beeinflussen auch den Frequenz-Bereich!

© 1996/2017 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.731.380

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑