Für Smartphones, Tablet-PCs, Windows Phone: Ersatz-Menü
Datenschutzerklärung

>>> 10.10.2017 Neuigkeiten (News) ... Hier klicken

Einige Erinnerungen an die um 1972 aktive Arbeitsgemeinschaft UKW Berlin, AUB und an DL0UB

Die "Arbeitsgemeinschaft UKW Berlin" (AUB) war ein loser Zusammenschluß von insbesondere UKW-Funkamateuren. Ursache war eine gewisse Unzufriedenheit vieler UKW-Amateure (auch der damals noch relativ neuen C-Lizenz-Inhaber) mit der nicht so wahrgenommenen Förderung durch den DARC in Berlin. Es wurde damals noch eher Wert auf Kurzwelle für "richtige" Funkamateure gelegt.

 

Die AUB erreichte in den Jahren um 1971 ca. 160 Mitglieder, die doch diverse Aktivitäten starteten.

 

Das 2-Meter-FM-Relais-Projekt DL0UB (später DB0WF):

 

Um 1971 gab es in Berlin zwei FM-Relaisfunkstellen-Projekte: Das Spandau-Relais DL0SP mit einer Telefonwählscheiben-Auftastung auf dem Postscheckamt in Kreuzberg und etwas später kommend dem BL0UB-Relais der AUB auf dem Funkturm.

 

Die Relaisstelle war ein kompletter Eigenbau, ohne kommerzielle Baugruppen. Auch die verwendete Antenne (zwei Groundplane-Antennen übereinander - eine kopfunter ) war ein Eigenbau und wurde unter der oberen Funkturm-Plattform an einen Ausleger montiert. Später kam die Antenne weiter nach oben. Als kritisch erwiesen sich die verwendeten zwei Antennen (eine Sendeantenne und eine Empfangsantenne). Dadurch war der Sendeweg und Empfangsweg nicht identisch. Später ging man zur einer gemeinsamen Antenne über und entkoppelte diese über Frequenzweichen (Topfkreise).

 

Ursprünglich war der Relaisstandort auf dem Funkturm nur für die Zeit der 1. Internationalen Funkaustellung IFA genehmigt. Durch zähe Verhandlungen mit der AMK konnte der Standort aber dauernd etabliert werden. Die Reichweite des Relais war beachtlich, nicht nur bei Tropoausbreitung konnten zum Teile mehre Hunderte Kilometer überbrückt werden. Durch diesen Relaisbetrieb, konnten Funkamateure mit schlechten Antennenstandorten oder ohne Antennengenehmigungen auch effektiv am Amateurfunk teilnehmen. Auch der Betrieb aus dem PKW schaffte völlig neue Funkmöglichkeiten. Für den UKW-Amateurfunk waren die beiden Berliner UKW-Relais ein Segen, die Aktivitäten erweiterten sich erheblich.

 

Weitere Informationen zur UKW-Amateurfunkgeschichte in Berlin sind hier zu finden.


Bei einem Arbeitstreffen bei DC7BH haben DC7BJ (wumpus), DC7AL, DJ7IC, DL7OG letzte Hand an den Aufbau der Relais-Funkstelle gelegt.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relaisfunkstelle DL0UB auf dem Funkturm

 

 

UKW-Relaisfunkstelle DL0UB auf dem Funkturm


Der viel zu früh verstorbene Bernd Ewel, DC7AL bei der Endmontage.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB. Beim Aufbau. DC7AL

 

UKW-Relais DL0UB. Beim Aufbau


Hans, DJ7IC meistert das kreative Chaos.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB. Beim Aufbau. DJ7IC


DC7BJ sehr fleissig !
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB. Beim Aufbau. DC7BJ


DC7BH und DC7AL
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB. Beim Aufbau. DC7BH, DC7AL

 


DL7OG beim Aufstieg zur Fahrstuhlplattform des Berliner Funkturm
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB auf dem Funkturm. DL7OG


Oberhalb des Fahrstuhlhauses auf der obersten nichtöffentlichen Flattform des Berliner Fumkturms
DL7OG, DL7MO?, DJ7IC
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB auf dem Funkturm. DL7OG, DJ7IC


Horst, DL7OG in schwindelner Höhe.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB auf dem Funkturm. DL7OG


DL7OG
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB auf dem Funkturm. DL7OG


DL7OG, DJ7IC
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB auf dem Funkturm. DL7OG, DJ7IC


DC7BJ absolut schwindelfrei.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Relais DL0UB auf dem Funkturm. DC7BJ

 


 

Aufbau einer 4-fach gestockten Wisi-10-Ele-Yagi für 2-Meter zur Teilnahme
an einem Contest auf dem Windmühlenberg in Berlin-Gatow:

UKW-Contest auf dem Mühlenberg in Spandau. AUB

 

DC7AJ, DC7AL, DL7KZ, DC7DU, DL7HK
(Photo von DC7BJ)


Noch steht die Antenne nicht gerade. DC7BJ, ?, DC7BH
(Photo von DC7BJ)

UKW-Contest. Mühlenberg in Spandau


DC7BJ hat wieder die schwerste Arbeit erwischt.
(Photo von DC7BJ)

DC7BJ beim UKW-Contest Spandau


DC7AJ, DC7DU? mit CQ Contest.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Contest. Mühlenberg in Spandau. DC7AJ

 


 

Eine Mobil-Fuchsjagd. Start Nähe Brandenburger Tor, Ziel Lübars, 8.9.1973:


(Photo von DC7BJ)

AUB-UKW-Fuchsjagd 1973


(Photo von DC7BJ)

AUB-UKW-Fuchsjagd 1973

 


Mobil-Wettbewerb und anderes im Harz:


Am Stöberhai im Harz. DC7AL
(Photo von DC7BJ)

Mobil-UKW-Wettbewerb OV Spandau, Harz, DC7AL

 


DARC-UKW-Ausstellungszelt auf der Funkausstellung 1973?:


ATV-Empfangsversuche. Das TV-Bild wurde von DC7DU? gesendet.
(Photo von DC7BJ)

Amateurfunkfernsehen IFA 1973


An der Ausstellungs-Station. DC7??
(Photo von DC7BJ)

 


 

Besuch des UKW-Treffens in Weinheim 1973:


Auf der Anreise. DJ7IC, DC7BJ
(Photo von DC7BJ)

UKW-Treffen Weinheim 1973. DJ7IC, DC7BJ


In den Tagungsräumen des UKW-Treffens.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Treffen Weinheim 1973.


DC7AL, Bernd Ewel
(Photo von DC7BJ)

AFU-Expedition Odenwald Tromm. DC7AL


Aufstieg zur Tromm. DC7CH, DJ7IC, DC7AL.
(Photo von DC7BJ)

UKW-Amateurfunk 1973, Tromm Odenwald. DC7CH, DJ7IC, DC7AL


"Hochalpen" im Odenwald auf der Tromm . DC7AL
(Photo von DC7BJ)

UKW-Amateurfunk, Tromm Odenwald, DC7AL


Ein weiterer Gipfelstürmer DC7BJ
(Photo von DC7BJ)

UKW-Amateurfunk, Tromm Odenwald, DC7BJ

 


Ein Besuch beim damaligen Institutes für Ionosphärenphysik, geleitet von Prof. Dieminger.
Lindau / Harz. (1974?) :

Nicht nur interessant für Funkamateure. Täglich wurden hier mit einem leistungsstarken Sender, der den gesamten klassischen Wellenbereich erfasste, Sendersignale in die Inosphärenschichten gestrahlt und die zurückgestrahlte Energie gemessen. So konnte der jeweils herrschende absorbitionsfreie oder absorbtionsgeminderte Frequenzbereich ermittelt werden. DC7AL hat uns dahin geleitet und eine Kurzbesichtigung ermöglicht, da er hier als Student mal ein Praktikum gemacht hatte.

 

(Photo von DC7BJ)

Institut für Ionosphärenphysik, Lindau Harz, 1974


(Photo von DC7BJ)

Institut für Ionosphärenphysik, Lindau Harz, 1974


(Photo von DC7BJ)

Institut für Ionosphärenphysik, Lindau Harz, 1974

 


 

Sonstiges:


DC7AL wählt sich in das Spandau-Relais ein.
(Photo von DC7BJ)

DC7AL wählt sich in das Spandau-Relais ein.

 

 

... zurück zur Vorseite

 

... zurück zur "Berliner Funkturm" - Seite

 

Editiert 21.08.2014

© 1996/2017 Wumpus Welt der Radios. Rainer Steinführ, WGF | Besucherzähler: 1.731.384

Kontakt & Impressum | Sitemap | Admin-Login | Seitenanfang ↑